Monat: Oktober 2018

Zinke in der HNA

Zinke in der HNA

Zum Baustart eines Objekts wird in der Regel ein Bauschild aufgestellt. Das Land Hessen investiert 100 Mio. Euro in die Sanierung der JVA Wehlheiden. Pünktlich zum Pressetermin wird von uns das entsprechende Schild geliefert. Wie auf dem Foto des Artikels der HNA zu sehen, sind die Kollegen im Hintergrund gerade mit dem Aufbau beschäftigt.

Hier geht es zum Artikel:

… mehr Bauschilder!

Kassel international

Kassel international

Seit Anfang diesen Jahres hat sich das E-Commerce-Unternehmen „wayfair“ im Industriepark Fuldabrück niedergelassen. Das Versandhaus, welches unter anderem Möbel, Dekorationsgegenstände und Heimtextilien verkauft, hat zur Freude der Gemeinde Fuldabrück den Hallenabschnitt1 der Gazeley-Halle7 angemietet. Der Standort direkt am Autobahndreieck Kassel-Süd bietet es sich hervorragend für eine Fassadenwerbung an. Größe und Ausleuchtung sollten so dimensioniert sein, dass sie schon von Weitem gut ersichtlich ist.

Gewerbepark im neuen Outfit!

Gewerbepark im neuen Outfit!

Bisher war bei der Vermietung von Gewerbeimmobilien die Lage der zentrale Punkt, um den sich alles drehte. Optimale Verkehrsanbindung hat selbstverständlich auch heute noch für Unternehmen bei der Standortwahl höchste Priorität. Doch reicht das heutzutage lange nicht mehr aus. Highspeed-Internet, energiesparende Produktions- und Logistikgebäude und ein gepflegter Gesamteindruck lassen die Attraktivität eines Gewerbeparks stark steigen. So geschehen auch bei dem modernen Produktions- und Gewerbepark im Süden von Kassel. In Zusammenarbeit mit der Firma „Feddern Werbung“ wurden auf dem gesamten Gelände große wie auch kleine Pylone und Firmenschilder gut sichtbar platziert, so dass sich nicht Ortskundige sofort und einfach zurechtfinden können. Selbst das in die Jahre gekommene Pförtnerhaus erhielt eine komplett neue Verkleidung. Die gelungene Gestaltung aus der Feder einer Frankfurter Agentur gibt dem positiven Eindruck den letzten Schliff. Danke für das in uns gesetzte Vertrauen.

Fortsetzung folgt…

Fortsetzung folgt…

Das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam hatte uns schon letztes Jahr mit der Herstellung von Informationsstelen über und in der „Waldsiedlung“ in Wandlitz beauftragt. Die Resonanz war so positiv, dass eine zweite Edition „Grenzstelen am Jungfernsee“ nicht lange auf sich warten ließ. Auch bei unseren jüngeren, nicht so geschichtsbesessenen Kollegen wurde das Interesse geweckt. Es ergaben sich während der Produktionsphase interessante Fragen und Diskussionen zum Inhalt des Text- und Bildmaterials. Wir möchten uns an dieser Stelle für das Vertrauen und den bildenden Input herzlich bedanken. Jederzeit gerne wieder.