Referenzen 2018

Auf die Plätze…

Auf die Plätze…

… fertig los! Am 10. Mai findet das 16. „Tigerenten-Rennen Kassel“ auf der Regattawiese an der Fulda statt. Mitreißende Bühnenshows und bunte Aktionsprogramme sorgen für beste Unterhaltung. Ausrichter ist der Soziale Hilfe e.V., der sich in Kassel seit 120 Jahren für Menschen in Not engagiert. Diese Arbeit wird von uns gern unterstützt und so durften wir dem tristen Anhänger mit ein „bisschen bunter Folie“ ein neues Outfit verpassen. Unterstützen auch Sie und besorgen sich ein Tigerenten-Los in einer der vielen Vorverkaufsstellen. Es winken viele tolle Preise! Weitere Infos unter

Plakativ informieren

Plakativ informieren

Mit dem Baustart direkt nach Ostern beginnt ein umfangreiches Baujahr in der Oberen Königsstraße in Kassel. Die von der Agentur machbar plakativ gestaltete Straßenbahn wird in den kommenden zwei Jahren für die gute Erreichbarkeit der Geschäfte während des Umbaus der Königsstraße werben. Die Beschriftung wurde in anderthalb Tagen zügig durchgeführt und war pünktlich zum bevorstehenden Pressetermin am 22.März fertig.

Apropos…

Apropos…

Die „Waldsiedlung Wandlitz“ ist mittlerweile ein historischer Ort. Auch hier sollen Informationsstelen an die ehemaligen Bewohner wie Honecker & Co erinnern. Die geringe Höhe von nur 160 cm und die dezent gehaltene Gestaltung sorgen dafür, dass sich die Stelen optimal in das Gelände einfügen.

Erinnerungsstelen

Erinnerungsstelen

sind aus dem heutigen Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Viele Städte erleben zur Zeit durch erhebliche Baumaßnahmen eine kontinuierliche Veränderung. Ganze Stadtteile werden durch neue Wohn- und Verkehrskonzepte so umgestaltet, dass wir sie nach Jahren zum Teil nicht mehr wiedererkennen. Mittlerweile sind Bürger, Stadtväter und Historiker für den Erhalt von Stadtgeschichte soweit sensibilisiert, dass sich „Erinnerungsstelen“ einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen. Allein in Kassel haben wir schon mehrere Stadtteile mit hochwertigen Stelen aufgewertet. Durch die Kombination unterschiedlicher Materialien erreichen wir ein sich ständig wandelndes und spannendes Design, was auch überregional beachtet und geschätzt wird.

Hier geht es zum Artikel:

HörenSAGEN

HörenSAGEN

ANTIKE MYTHEN – GRIMMSCHE SAGEN – DIGITALES ERZÄHLEN

Mit ihrer neuen Sonderpräsentation anlässlich 200 Jahre „Deutsche Sagen“ der Brüder Grimm lenkt die GRIMMWELT den Blick der Besucher auf das zweite große Sammelwerk der Brüder Grimm. Denn was nur wenige wissen: Jacob und Wilhelm Grimm hinterließen neben ihrer Märchensammlung auch eine umfangreiche Veröffentlichung von Sagen. Die beiden Bände von 1816 und 1818 sind Ausgangspunkt für eine anschauliche Spurensuche in der GRIMMWELT, gleichermaßen geeignet für Erwachsene und Kinder. Auch bei dieser Sonderausstellung legte die GRIMMWELT, wie die Jahre zuvor, Digitaldruck- und Beschriftungsarbeiten vertrauensvoll in unsere Hände.

Das Chamäleon und der Werbepylon

Das Chamäleon und der Werbepylon

… haben grundsätzlich nichts gemein. Doch wäre eine Kombination dieser beiden Komponenten nicht genial? … und Zack! war der Gedanke gepflanzt. Der Grafiker Matthias Blumenstein (Ahnatal/Weimar) arbeitete für die Fa. Klawa die Idee professionell aus und beauftragte uns mit der Umsetzung. Moderne LED-Techniken lassen den Bildbereich des Pylons in dem gesamten RGB-Farbspektrum erstrahlen. So kann sich der Kunde jeden Tag eine ganz individuelle Farbgebung per Fernbedienung einstellen. Megaidee und Kreativität pur! So kann moderne Werbetechnik aussehen.

Die Kombi macht’s!

Die Kombi macht’s!

Bei dieser Werbeanlage kann man sehr schön sehen, was modernste LED-Technik möglich macht. Das Logo der Fa. UP DATA Systems bot sich hervorragend an, auch eine technisch knifflige Kombination mit Front- und Rückleuchtern auszuprobieren – eine Anlage zu bauen, deren perfekte Ausleuchtung und starke Strahlkraft für ein optimales Erscheinungsbild mit hohem Aufmerksamkeitsgrad sorgt. Unser Kunde und auch wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Aus Alt wird Neu!

Aus Alt wird Neu!

Dieser Auftrag war wieder etwas Besonderes für uns. Die Aufgabenstellung war klar definiert: es sollte ein neuer Schriftzug nach alter Vorlage entwickelt werden. Als Vorlagen wurden uns historische Aufnahmen zur Verfügung gestellt, aus denen wir hervorragend den ursprünglichen Schriftzug gestalten konnten. Der damalige Schriftzug wurde seinerzeit aus mundgeblasenen Neonrohr produziert. Diese Technik wird heute, aus Kostengründen und Schutz vor Vandalismus, nur noch sehr selten angewandt. Moderne LED-Technik macht die Herstellung komplizierter Buchstabenformen erst möglich und dazu noch kostensparend durch Energieeffizienz. Wir freuen uns zusammen mit unserem Kunden über diese gelungene Anlage.

Kran wird Werbeturm

Kran wird Werbeturm

Manche Betriebe sind „unsichtbar“ – obwohl sie direkt an der Hauptstraße liegen, werden sie von vorbeifahrenden PKWs kaum wahrgenommen. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist so etwas sehr ärgerlich und ließ auch Steinmetz- und Steinbildhauer Holger Maschke handeln. Er kam mit der Idee auf uns zu, direkt auf seinem Kran eine beleuchtet Anlage zu montieren. Es sollte kein einfaches Leuchttransparent werden , sondern etwas „Schönes“. Nach kreativen Gesprächen und Entwurfsvorlagen, hat er sich für Profilbuchstaben entschieden. Das Besondere an dieser Anlage sind die doppelseitige LED-Ausleuchtung und der Einsatz von Black&White Acrylglas (die tagsüber schwarzen Buchstaben leuchten nachts weiß). So kann der Winter und die Dunkelheit kommen 🙂

Door-opener

Door-opener

in Form eines Messestandes? Ja, sicher! Viele Unternehmen und Institutionen sind aktiv dabei sich selbst und ihre Produkte auf Messen zu präsentieren. Auf der diesjährige Ausbildermesse in Bad Hersfeld konnten die Aussteller über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten oder Praktika in der Region informieren. Ein interessant gestalteter Messestand kann hierbei sehr hilfreich sein. Dies sahen die Verantwortlichen der Ausbildungsabteilung bei Kali+Salz genauso und erarbeiteten ein Konzept für einen, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Messestand. Angefangen vom Druck der gelieferten Daten bis hin zum Aufbau in Bad Hersfeld haben wir das Projekt mit Freude und Elan begleitet.