Und größer geht doch – Außenwerbung in anderen Dimensionen

Das Großhandelsunternehmen für Pneumatik-, Hydraulik- und Industriebedarfsartikel, Landefeld in Kassel, beauftragte uns mit einem ganz außergewöhnlichen Projekt.

In Zusammenarbeit mit der Firma Stahlbau Lamparter wurde ein 34 Meter hoher Werbeturm realisiert. Ein wirklich spannendes und arbeitsreiches Projekt für alle Beteiligten. Die Stahlkonstruktion des Turmes und das Fundament wurden zunächst von Lamparter projektiert und umgesetzt. Unser Teil der Arbeit bestand darin das Dreiecksschild als Spitze zu bauen und zu montieren. Jede Seite des Turmes misst 18 x 6,40 Meter je Seite. Zuerst wurde die Unterkonstruktion für die Alu-Dibond-Schilder geschweißt um dann die beschrifteten Platten aufzubringen. Damit der imposante Pylon seine Wirkung auch abends und nachts nicht verfehlt, durfte eine entsprechende Beleuchtung nicht fehlen, die in 1,30 Meter  Entfernung vom Schild angebracht wurde. Mit einem Hubwagen, 2 Kränen und jeder Menge Mitarbeiterkraft stemmten wir das Dreiecksschild auf die geschweißte Stahlkonstruktion.

 

Im Zuge des Austausches der gesamten Außenwerbung wurden außerdem noch 2 Planenlifter und mehrere Lichtwerbeanlagen an exponierten Stellen am Gebäude montiert, die nur unwesentlich kleiner waren.

 

Wir sagen DANKE, Herr Landefeld, für Ihr Vertrauen!

Mehr zum Unternehmen Landefeld Druckluft und Hydraulik GmbH, finden Sie hier:
www.landefeld.de

 

Und größer geht doch – Außenwerbung in anderen Dimensionen